Kindertherapie

Zurück
Kindertherapie

Kinder drücken ihre Bedürfnisse und Unsicherheiten oftmals anders als Erwachsene aus und werden dadurch nicht immer gleich verstanden. Psychische Störungen und deren Krankheitsfolgen können mit Hilfe der Kindertherapie erkannt und  behandelt werden.  In der kinderspezifischen Psychotherapie stehen die Schwierigkeiten des Kindes im Mittelpunkt. Das Kind hat andere Probleme als ein Erwachsener und es ist oftmals nicht in der Lage, diese mit Worten zu äußern. Deshalb haben Spiel und Kreativität in der Kindertherapie einen großen Stellenwert. Dem Kind wird dabei Gelegenheit gegeben, seine Gefühle und Konflikte spielerisch auszudrücken und neue Erfahrungen zu sammeln.  Dies kann dem Kind helfen, Spannungen abzubauen. Wichtig ist die Einbindung der Eltern in die Psychotherapie. Oftmals sind Kinder mit den Anforderungen die an sie gestellt werden überfordert. Es ist wichtig die Entwicklungsfähigkeit des Kindes konstruktiv zu fördern. Dabei kann auch ein Tier bzw. unser Praxiskater Julius  helfen.  Er nimmt Kindern die Angst und sorgt für eine entspannte Atmosphäre, dadurch können sich Kinder besser entspannen, wohl fühlen und werden mitunter offener und gesprächiger.

Hallo, ich bin Julius!

Spieltherapeutische Schwerpunkte

  • Aggression
  • Angst/Depression
  • Kontakt- und Kommunikationsprobleme
  • Pubertätskrisen
  • Psychosomatische Beschwerden/Krankheit
  • Übergewicht
  • Scheidung der Eltern
  • Schulische Probleme
  • Schüchternheit
  • Schwierigkeiten mit Eltern und Geschwistern